www.mit-kassel-land.de

Sie haben wenig Zeit, möchten sich aber finanziell engagieren?

Wir freuen über jede Spende. Hierdurch wird unserer politische Arbeit direkt unterstützt. 

Unterstützen Sie deshalb die politische Arbeit unseres Verbandes mit Ihrer Spende!

Mit Ihrem Beitrag helfen Sie, dass wir uns weiterhin engagiert für mehr Unternehmergeist in der Politik einsetzen und somit für gute wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen sorgen. Ihre Spende trägt dazu bei, Projekte und Kampagnen der MIT zu finanzieren, die wir uns sonst nicht oder nicht in diesem Maße leisten könnten. Auch kleine Summen leisten dazu einen wichtigen Beitrag.

Eine Spende per Überweisung stellt für die MIT den einfachsten und schnellsten Weg der Unterstützung dar. Hierbei fallen keine Gebühren an, wie sie beispielsweise bei der Verwendung von Kreditkarten entstehen.

Sie können eine Überweisung auf unser offizielles Spendenkonto tätigen. Wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Unterstützung:

Bitte geben Sie im Feld „Verwendungszweck“ der Überweisung Ihren Namen und ggf. Ihre MIT-Mitgliedsnummer an.

Wir garantieren Ihnen die ordnungsgemäße Verbuchung Ihrer Spenden gemäß dem gültigen Parteiengesetz und die Zusendung einer steuerlich relevanten Zuwendungsbescheinigung.

Natürlich freuen wir uns auch über ihre Mitgliedschaft.

Weiterleitung zum Bundesverband

RECHTLICHE INFORMATIONEN.

Bei Zuwendungen an politische Parteien und ihre Vereinigungen wie die MIT ist die steuerliche Abzugsfähigkeit auf natürliche Personen beschränkt. Spenden von natürlichen Personen können bis zu einem Gesamtumfang von 3.300 € pro Person im Jahr steuerlich geltend gemacht werden. Bei zusammen veranlagten Ehegatten werden bis zu 6.600 € steuerlich berücksichtigt. Davon sind bis zu 1.650 € bzw. 3.300 € bei zusammen veranlagten Ehegatten nach § 34g Einkommensteuergesetz (EStG) absetzbar. Nach dieser Vorschrift wird die Hälfte dieses Betrages von der Steuerschuld abgezogen. Weitere 1.650 € bzw. 3.300 € bei zusammen veranlagten Ehegatten können nach § 10b EStG als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Dadurch reduziert sich der Betrag der Einkommensteuer in Höhe des individuellen Steuersatzes.

Spenden von Unternehmen sind nach dem PartG grundsätzlich weiterhin in der Höhe uneingeschränkt möglich. Unternehmen in der Rechtsform einer juristischen Person (z. B. AG, GmbH, KGaA) können ihre Spende als Unternehmensspende nicht steuerlich geltend machen. Gleiches gilt für Unternehmen, die als Personengesellschaften geführt werden (z. B. OHG, KG, GmbH & Co.KG). Allerdings können diese Spenden anteilig über die einzelnen Gesellschafter, soweit sie natürliche Personen sind, bei deren Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden. Das Bundesfinanzministerium hat mitgeteilt, dass Spenden einer Personengesellschaft grundsätzlich den Gesellschaftern einer Personengesellschaft anteilig zuzurechnen sind.

Berufsverbände können nach § 5 Absatz 1 Nr. 5 Körperschaftsteuergesetz (KStG) Parteien bis zu 10 Prozent ihrer Einnahmen unmittelbar oder mittelbar zukommen lassen, ohne dass sie ihre generelle Steuerbefreiung verlieren. Außerdem müssen sie auf den jeweiligen Spendenbetrag, den sie einer Partei haben zukommen lassen, gemäß § 5 Absatz 1 Nr. 5 Satz 4 KStG 50 Prozent des Betrages als Körperschaftsteuer an das zuständige Finanzamt abführen. 

Datenschutzhinweis.

Wenn Sie uns eine Spende zukommen lassen wollen, werden wir Sie nach Ihren personenbezogenen Daten fragen. Diese werden benötigt, um eine Spendenbescheinigung ausstellen zu können. Gemäß § 6 Abs. 6 der Finanz- und Beitragsordnung der CDU Deutschlands erhalten Sie diese von der CDU Deutschlands, Klingelhöferstraße 8, 10785 Berlin. Sofern Sie eine oder mehrere Spendenzuwendungen ab 10.000 Euro an uns übermitteln, werden wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, ggf. Unternehmen, Anschrift und Höhe der Zuwendung) in unserem Rechenschaftsbericht veröffentlichen. Wir werden diese Daten auch zu Veröffentlichung an die CDU-Bundesgeschäftsstelle weitergeben. Gemäß § 25 Abs. 3 Satz 2 und 3 des Parteiengesetzes werden wir Spenden, die im Einzelfall die Höhe von 50.000 Euro übersteigen, dem Präsidenten des Deutschen Bundestages unverzüglich anzeigen. Ihre personenbezogenen Daten sowie die Höhe der Spende werden als Bundestagsdrucksache und auf der Website des Bundestags veröffentlicht. Die Informationen gemäß Art. 13 DS-GVO finden Sie hier: https://www.mit-bund.de/datenschutz

Noch offene Fragen?

 – Sie haben Fragen zu Spenden oder Mitgliedschaft? Das Team der MIT-Bundesgeschäftsstelle steht Ihnen für Auskünfte  HIER (externer Link zur Bundesgeschäftsstelle) gern bereit.

Starker Schutz durch starke Gemeinschaft!

Wir sind das Rückgrat der Sozialen Marktwirtschaft und verteidigen deshalb gemeinsam das Politische Erbe Ludwig Erhards. Mit rund 25.000 Mitgliedern sind wir der parteipolitisch stärkste Wirtschaftsverband in Deutschland. So kann es uns gemeinsam gelingen, nicht nur Unsere ureigensten Interessen zu schützen, sondern auch den Wohlstand und die sozialen Errungenschaften Unserer Gesellschaft insgesamt zu sichern.

Vorteile der Mitgliedschaft

– Gemeinsam sind Wir stark!

Ein starkes Netzwerk

Unter Gleichgesinnten kommt man schnell ins Gespräch. Ebenso schnell kommt man geschäftlich durch die gesamte Republik und baut sehr schnell Kontakte zu Politik und Wirtschaft quer durch Deutschland auf.

Direkter Einfluss auf die Gesetzgebung

Mittelständler wahren ihre Interessen heute am besten BEVOR Gesetze und Verordnungen überhaupt erlassen werden. Nur so lassen sich negative Auswirkungen auf Unsere Wirtschaft effizient verhindern und Zukunftschancen für Unser Land proaktiv gestalten.

Wahrgenommen werden

Nur eine mitgliederstarke Lobby setzt sich durch. Insbesondere der Mittelstand hat sich viel zu lange schon in vornehmer Zurückhaltung bei der Durchsetzung seiner politischen Interessen geübt. Nur gemeinsam sind wir stark! .Un wir werden jeden Tag mehr.

Menü schließen